Philosophie

pferdewohlergehen.ch - Weil Wissen Wunder wirkt!

Wissen kann man sich in der Pferdewelt auf verschiedene Art und Weise aneignen, doch immer wieder kommt man als Pferdemensch in Konflikte, weil das Erlernte oft Widersprüche aufzeigt. Reiter und Reiterinnen verschiedener Reitweisen konkurrenzieren sich gegenseitig. In einigen Reiterkreisen bilden sich gar sektenähnliche Gruppierungen, die sich gegen andere und kritische Meinungen stellen.

Wir als Verein distanzieren uns klar von diesem Trend der modernen Pferdewelt. Wir sind offen für alle Meinungen, die dem Wohlergehen der Pferde zugutekommen und das Lebewesen Pferd in seiner Natur respektieren und es auch so behandeln. Unser Ziel ist es das physische und psychische Wohlergehen der Pferde durch entsprechend angewandtes Wissen über pferdegerechte Haltung, Fütterung, Umgang und Nutzung zu erhalten, damit sie uns möglichst lange als Partner begleiten. Zudem sprechen wir uns gegen die Vermenschlichung und Instrumentalisierung der Pferde aus. Für uns ist und bleibt das Pferd ein Lebewesen, auf dessen natürliche Bedürfnisse wir Rücksicht nehmen und mit dem wir uns stressfrei, ohne Schmerzen und in Harmonie beschäftigen wollen.

Mit unserem Verein verfolgen wir keine kommerziellen Ziele, damit distanzieren wir uns von anderen Angeboten. Menschen, die über geringere finanzielle Mittel verfügen, sollen auch eine Möglichkeit bekommen, bei uns dabei zu sein. Darunter befinden sich viele Jugendliche, deren Förderung uns ganz besonders am Herzen liegt. Denn die jungen Leute von heute sind die Zukunft von morgen. Wissen soll für alle zugänglich sein, die es erwerben und anwenden möchten. Dahinter stehen wir mit unserer Interessengemeinschaft und machen unsere Philosophie auch gegen aussen stark.