Protokoll der 8. Generalversammlung

1.  Begrüssung, Einleitung und Feststellung der Beschlussfähigkeit

Um 10.40 Uhr begrüsst die Präsidentin Cornelia Vontobel die sieben anwesenden Mitglieder und die sechs Gäste zur 8. Generalversammlung der IG Pferdewohlergehen und stellt fest, dass die Beschlussfähigkeit gegeben ist. Als Stimmenzähler wird Joel Rösch einstimmig gewählt.

 

2. Genehmigung des Protokolls der Generalversammlung vom 25. März 2017

Das Protokoll wird einstimmig genehmigt und verdankt.

 

3. Jahresbericht

Veranstaltungen 2017

Im Frühling fand ein Abendvortrag statt: Parasiten beim Pferd

Im Herbst fanden drei Abendvorträge statt: Fit für dein Pferd/ Welchen Hufschutz für welches Pferd/ Artgerechte Pferdehaltung in der Schweiz

Insgesamt haben 101 Personen an diesen vier Veranstaltungen teilgenommen.

 

Kinderprojekte

  • Memory: Bei der zweiten Auflage haben wir 100 kleine und 50 grosse Spiele gedruckt; der Verkauf ist gut gestartet: bis zum heutigen Tag sind bereits 23 kleine und 33 grosse Spiele verkauft worden; im November 2017 konnten wir an der ExpoHorse am Stand vom SFRV unsere Spiele anbieten und Werbung dafür machen; weitere Werbemöglichkeiten werden im Moment noch geprüft bzw. sind in Bearbeitung (z.Bsp. Werbebanner auf der Internetseite www.reitkalender.ch), zusätzliche Ideen für Werbung sind jederzeit willkommen.
  • Label: Wir haben uns entschieden, das Label nochmals in Angriff zu nehmen/zu überarbeiten und mit einer abgespeckten Variante zu starten. Es gibt zwei/drei Betriebe, welche an einer Zertifizierung interessiert sind und auf den Startschuss warten.  

 

4. Jahresrechnung, Budget und Revisionsbericht

Stefanie Rösch stellt die Jahresrechnung vor, welche einen Gewinn von 1`574.55 CHF ausweist. Sie informiert auch, dass im 2017 die Referenten z.T. auf Spesen und ihr Honorar verzichtet haben. Der Vorstand hat ebenfalls sehr viele Auslagen selber übernommen und keine Spesen verrechnet hat. Dies soll jedoch eine Ausnahme bleiben.

Es gibt keine Wortmeldungen/Fragen dazu.

 

Stefanie Rösch stellt das Budget 2018 vor, welches einen Gewinn von 250 CHF ausweist. Da wieder ein Pferdewohlergehen-Tag geplant ist, aber das Programm noch nicht vollständig feststeht, sind die Aufwendungen im Moment noch schwierig abzuschätzen. Ansonsten wurden die Positionen nach den letztjährigen Erfahrungswerten eingesetzt.

Es gibt keine Wortmeldungen/Fragen dazu.

 

5.  Genehmigung der Jahresrechnung und des Budgets

Sowohl die Jahresrechnung 2017, als auch das Budget 2018 werden einstimmig genehmigt.

 

6. Décharge-Erteilung an den Vorstand

Die Décharge an den Vorstand wird einstimmig erteilt.

 

7. Änderungen im Vorstand und Verein 

Cornelia Vontobel informiert die Anwesenden über die Neuverteilung der Ämter im Vorstand:

  • Monika Ledermann und Bianca Blumer (Ressort Kinderprojekte) sind neu beide im Vorstand stimmberechtigt
  • Stefanie Rösch stellt sich als Vizepräsidentin zu Verfügung
  • Liliane Ammann übernimmt das Sekretariat

Alle Vorstandsmitglieder werden einstimmig gewählt

 

Dank der klaren Aufgabenverteilung unter den Vorstandsmitgliedern für die Abendvorträge, liefen diese Anlässe im 2017 jeweils reibungslos und ohne grössere Zeitaufwendungen ab.

Der aktuelle Mitgliederbestand beläuft sich auf 31 Mitglieder. Davon sind heute zwölf anwesend, elf haben sich entschuldigt, von acht Personen gab es keine Rückmeldung.        

 

8. Revision der Statuten

Folgende Statutenänderungen werden der Versammlung präsentiert:

3.4 Mitgliederkategorien

Neu: 3.4.1 Aktivmitglied

Aktivmitglieder sind natürliche Personen, die den Ausführungen unter 3.2 entsprechen. Durch die Teilnahme am Vereinsgeschehen (Generalversammlungen und vom Verein organisierte Veranstaltungen) tragen sie aktiv zur Zweckerfüllung der IG zum Wohlergehen der Pferde bei.

Neu: 3.4.2 Labelmitglied

 

3.5 Ausschluss eines Mitglieds (Austritt)

Die Mitgliedschaft endet freiwillig durch schriftliche Austrittserklärung, durch Tod oder unfreiwillig durch eine Widerhandlung des Mitgliedes. Widerhandlungen sind das Nicht-Bezahlen des Mitgliederbeitrages oder Handlungen, die einen klaren Verstoss gegen ein oder mehrere Vereinsinteressen darstellen. Mitglieder, die trotz zweimaliger Aufforderung ihren Beitrag nicht bezahlt haben, werden durch Vorstandsbeschluss ausgeschlossen. Der Vorstand kann mit Mehrheitsbeschluss einzelne Mitglieder ohne Nennung von Gründen ausschliessen, ist aber im entsprechenden Fall darum bemüht eine Begründung zu erteilen.

 

Neu: 3.6 Stilllegung der Mitgliedschaft

Kann am Vereinsgeschehen nicht aktiv teilgenommen werden – zum Beispiel da es die momentane persönliche Situation nicht erlaubt – besteht die Möglichkeit die Mitgliedschaft still zu legen. Das Mitglied hat während der Stilllegung kein Stimmrecht an der Vereinsver-sammlung und erhält keine Ermässigung auf den Teilnamebeitrag an Veranstaltungen, kann aber weiterhin vom Informationsvorteil profitieren. Dadurch bleibt der Informationsfluss erhalten und das Mitglied kann den Verein weiterhin passiv unterstützen. Die Mitgliedschaft wird durch Teilnahme an einer Veranstaltung oder das Einzahlen des Mitgliederbeitrages reaktiviert. Sobald die Mitgliedschaft reaktiviert wird, muss ein Beitrag von 20 Fr. zur Begleichung des Administrationsaufwandes bezahlt werden.

 

Die Statutenanpassungen werden einstimmig angenommen.

 

9.  Ausblick Vereinsjahr 2018

Definitive Veranstaltungen

Abendvorträge: 26. April: „Wie wir Pferden den Rücken stärken können“ mit Antonia Siep,

Rickenbach/ 25. Oktober: „Slow-Feeding-Systeme“ mit Anja Zollinger, Rickenbach

2. Pferdewohlergehen-Tag: 1. September, Endingen

 

Noch offenes Datum/Referenten für weitere Abendvorträge

Impfungen beim Pferd

Mentaltraining für Pferdemenschen

Husten beim Pferd

 

Weitere Ideen

Sehnenprobleme beim Pferd

Magengeschwüre

Mental-Training

 

10. Anträge von Mitgliedern

Anträge von Mitgliedern sind keine eingegangen.

 

11. Diverses

Die nächste Generalversammlung findet im Frühling 2019 statt.

 

Um 11.15 Uhr beendet Cornelia Vontobel die Generalversammlung und lädt zum gemeinsamen Bowling und Spaghetti-Plausch ein.

 

Fürs Protokoll

Bianca Blumer


Download
Protokoll_GV2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 472.0 KB